Höhepunkte

  • Delhi
  • Shekhawati-Region
  • Bikaner
  • Jaisalmer
  • Jodhpur
  • Ranakpur
  • Udaipur
  • Jaipur
  • Fatehpur Sikri
  • Agra

Individuelle Tour durch den bunten Alltag Indiens

Begeistert und erstaunt von dem hitzigen Durcheinander auf den Straßen der Städte Rajasthans, werden Sie in eine unglaubliche Welt der Farben, Gerüche und Festungen entführt. Es erwartet Sie eine bunte Mischung aus prächtigen Bauten, atemberaubenden Naturlandschaften wie beispielsweise die Wüste Thar sowie faszinierenden Menschen auf Ihrer Reise von Delhi über Bikaner und Jodpur, bis hin zum heiligen Taj Mahal in Agra.

Inklusive:
  • 12 Nächte in ausgewählten Hotels mit privatem Bad
  • (einige Übernachtungen in Heritage-Hotels)
  • Tägliches Frühstück
  • Alle Transfers in privatem, klimatisierten PKW mit Fahrer
  • Örtlich wechselnde deutsch- und englischsprachige Reiseleiter
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • Bootsfahrt in Udaipur
  • Kamelritt in Jaisalmer
  • 24h Ansprechpartner vor Ort

ab 1.080 €

  • 1 Ankunft in Indien

    Herzlich Willkommen in Indien! Nach Ihrer Anreise, werden Sie schon am Flughafen von Ihrem Reiseleiter erwartet und in Ihr Hotel gebracht. Den restlichen Tag können Sie in aller Ruhe genießen und sich von der Anreise erholen.

  • 2 Exotisches Delhi

    Heute erwartet Sie eine abenteuerliche Entdeckungstour quer durch Delhi. Sie können sich darauf freuen, die fremde Kultur mit allen Ihren Sinnen erleben zu können. Umgeben von exotischen Gerüchen, die durch die vielen Basare in der Luft liegen, werden Sie auf Frauen treffen, die mit Ihren Saris in prachtvollen Farben die Straßen erhellen. Das wilde Treiben der Stadt werden Sie auf den Straßen Delhis erleben, wenn Sie den heiligen Kühen in den engen Gassen begegnen und die vielen knatternden Motorrikschas an Ihnen vorbeifahren. Die Altstadt von Delhi erkunden Sie mit einer traditionellen Rikscha und besuchen auf diesem Weg die Gedenkstätte von Mahatma Gandhi, die Freitagsmoschee und passieren das Roten Fort. Am späten Nachmittag fahren Sie mit der Metro nach Neu-Delhi. Hier werden Sie ein absolutes Kontrastprogramm mit prächtigen Bauten im Kolonialstil erleben, sowie das Qutab Minar und das berühmte India Gate hautnah bewundern.

    Übernachtung: Delhi

  • 3 Künstlerische Shekhawati-Region

    Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es von der Hauptstadt weiter in die ländliche Shekhawati-Region. Dort werden Sie am Nachmittag die alten, wundervoll dekorierten Kaufmannshäuser (Havelis) besichtigen. Durch das besondere Aussehen und die Malereien an den Wänden der Havelis wird die Region von vielen auch als „Freiluft-Kunstgalerie“ bezeichnet. Auf diese Weise präsentierten die Kaufleute der Shekhawati-Region früher gerne ihren Reichtum. Besuchen Sie doch einfach die Künstler vor Ort, kommen Sie ins Gespräch und lassen Sie sich von der traditionellen Handwerkskunst begeistern.

    Übernachtung: Nawalgarh

  • 4 Wüstenstadt Bikaner

    Heute werden Sie auf dem Weg nach Bikaner einen Zwischenstopp in Fatehpur einlegen, um dort die aufwendig gestalteten Havelis mit ihrer auffälligen Außendekoration zu besichtigen. Da sich diese in ihrer Gestaltung (feine Steinbearbeitung) erheblich von den Havelis der Shekhawati-Region unterscheiden, wird dies für Sie ein spannender und abwechslungsreicher Vergleich sein. Nachdem Sie in der Wüstenstadt Bikaner angekommen sind und in Ruhe in ihrem Hotel eingecheckt haben, geht es am Nachmittag mit einem Ausflug zum Tempel Karni Mata weiter. Das besondere Merkmal des Tempels ist es, dass dort Tausende von freilebenden Ratten angesiedelt sind und diesen bewohnen. Das faszinierende Ereignis begeistert nicht nur die einheimischen Priester, sondern gleichermaßen auch die ankommenden Pilger so sehr, dass diese die Ratten voller Freude füttern und sich dem Schauspiel, was sich ihnen darbietet gerne zusehen. Da Bikaner aber nicht nur interessante Tempel, wunderschöne Museen und eine tolle Altstadt zu bieten hat, besuchen Sie im Anschluss die einzige noch staatliche Kamelfarm am Rande der Wüste Thar.

    Übernachtung: Bikaner

  • 5 Auf den Spuren der Nomaden

    Am fünften Tag Ihrer Rundreise folgen Sie den Spuren der Karawanenstraße von Bikaner nach Jaisalmer. Lassen Sie sich auf Ihrer Weiterfahrt durch die Wüste von traumhaften Landschaften beeindrucken und treffen Sie auf Nomaden, die mit Kamelen, Ziegen und Schafen durch die Küste wandern. Halten Sie Ausschau nach den Wüstenbewohnern, die ihre Krüge an den Wasserstellen befüllen und genießen Sie die simple Schönheit der Wüste Thar. Wenn Sie am Rande des Horizontes, schon lange vor Ihrer Ankunft, das wunderschöne goldfarbene Jaisalmer erblicken, dann trauen Sie Ihren Augen ruhig. Es wird sicher keine Fata-Morgana sein, die Ihren Sinnen eine Illusion vortäuscht.

    Übernachtung: Jaisalmer

  • 6 Märchenhaftes Jaisalmer

    Genießen Sie Ihren Vormittag in aller Ruhe und verarbeiten Sie die Eindrücke der letzten Tage. Besuchen Sie die Stadt und lassen Sie sich von der prachtvollen Erscheinung des Forts beeindrucken. Durch den charakteristischen Aufbau, ähnlich einer Festung und den faszinierenden Sandsteinhäusern, wird der frühere Reichtum der Stadt deutlich. Umgeben von Männern mit leuchtenden Turbanen, Frauen mit durchsichtigen Schleiern vor ihrem Gesicht und einer malerischen Dünenlandschaft werden Sie sich in Jaisalmer im Wüstenstaat Rajasthan garantiert wie in einem Märchen aus 1001 Nacht fühlen. Nachmittags werden Sie mit den Kamelen einen Ausritt zu den Sanddünen von Sam in der Wüste Thar unternehmen. Hier haben Sie noch einmal die Möglichkeit, das einmalige Bild der Wüstenlandschaft zu bestaunen und zu genießen, bevor die Reise am nächsten Tag weiter nach Jodhpur geht.

    Übernachtungen: Jaisalmer

  • 7 Jodhpur- Die Stadt mit der Farbe des Meeres

    Nach einem stärkenden Frühstück geht Ihre Reise nun weiter. Heute werden Sie in Jodhpur ankommen und nach dem Einchecken in Ihrem Hotel die Möglichkeit haben, sich etwas frisch zu machen und ein wenig zu entspannen. Sie werden feststellen, dass Jodhpur nicht umsonst als „Blaue Stadt“ bezeichnet wird. Dies liegt an der Farbe der Häuserfassaden, welche früher ursprünglich einmal die Zugehörigkeit der höchsten gesellschaftlichen Schicht (Brahmanen) darstellen sollte. Heutzutage wurde dieser Brauch allerdings auch allgemeingültig von Nicht-Brahmanen übernommen. Ein absoluter Höhepunkt ist der Ausblick vom Meherangarh-Fort, das auf einen 123 Meter hohen Felsen liegt und über die Stadt hinausragt. Besuchen Sie am Abend Jodphurs Basare und lassen Sie sich von einer Welle aus verschiedenen exotischen Gerüchen und abwechslungsreichen Warenbeständen begeistern. Der Transport zurück ins Hotel erfolgt mit einem landestypischen Tuk Tuk.

    Übernachtung: Jodhpur

  • 8 Begegnung in Ranakpur

    Bevor Sie am heutigen Tag nach Udaipur weitereisen, werden Sie nach einer entspannten Nacht im Hotel zunächst einmal nach Ranakpur fahren. Dort besuchen Sie die von architektonischer Schönheit geprägte Jain-Tempelanlage aus dem 15. Jahrhundert. Diese entstand mit einer Bauzeit von über 60 Jahren mit viel Mühe und Liebe zum Detail. Empfangen werden Sie dort von einem Priester, der Sie vor Ort in die traditionelle Religion des Jainismus einführt. Abschließend geht die Reise zu Ihrem heutigen Hauptziel nach Udaipur weiter. Lassen Sie die restlichen Stunden des Tages gemütlich ausklingen und freuen Sie sich auf den nächsten Tag.

    Übernachtung: Udaipur

  • 9 Romantik in Udaipur

    Udaipur begeistert nicht nur mit seinem traditionell erhaltenen Stadtbild, sondern bietet zusätzlich eine Vielzahl an Tempeln, Palästen und Seen. Entdecken Sie selbst die Schönheit und Facettenvielfalt der Stadt bei einem ausführlichen Rundgang. Sie werden schnell merken, warum die Stadt mit seiner fantastischen Lage am Pichola-See als eine der romantischsten Städte in Rajasthan gilt. Absolut empfehlenswert ist eine je nach Wasserstand mögliche atmosphärische Bootsfahrt auf dem Pichola-See. Schauen Sie sich bei dieser Gelegenheit den Sonnenuntergang direkt vom Wasser aus an und genießen Sie einen Moment der Ruhe und Gelassenheit.

    Übernachtung: Udaipur

  • 10 Pink City Jaipur

    Willkommen in Jaipur! Nach dem Frühstück geht es für Sie weiter in die Hauptstadt Rajasthans. Diese besticht besonders durch die Färbung ihrer rötlichen Häuserfassaden und wird deshalb oft als „Pink City“ bezeichnet. Da Jaipur als bekannteste Einkaufstadt Indiens gilt, werden Sie am Nachmittag die ausgefallenen Waren der lebhaften Basarstraßen bei einer persönlichen Rikschafahrt hautnah entdecken können. Tauchen Sie ein in die Welt des Handels und lassen Sie sich von den unzähligen Kunsthandwerken begeistern. Optional empfiehlt sich am Abend ein Besuch des berühmten 100 Jahre alten Kinopalastes Raj Mandir. Ergreifen Sie die Chance und genießen Sie einen typischen Bollywood Film am Ende dieses ereignisreichen Tages.

    Übernachtung: Jaipur

  • 11 Amber Fort & Palast der Winde

    Ausgeschlafen und frisch gestärkt vom Frühstück, geht es am nächsten Morgen mit der Besichtigung der mittelalterlichen Festung des Amber Forts weiter. Dieses befindet sich etwas außerhalb von Jaipur und liegt auf der Spitze einer Bergkette in Amber. Besonders bemerkenswert ist nicht nur der bloße Anblick des jahrhundertealten Bauwerks, sondern gleichzeig auch die eindrucksvolle Spiegelung der Festung in dem darunter gelegenen See. Hier werden Sie garantiert einmalige Fotomotive einfangen und mitnehmen können. Im Zentrum der Stadt finden Sie das Herzstück Jaipurs, den Palast der Winde (Hawa Mahal). Mit filigranen Blumenmustern verziert, wurde der Palast 1799 von Maharja Sawaj Singh als Beobachtungsposten für die Damen des Hofes erbaut. Aus den gegenüberliegenden Cafés haben Sie einen wunderbaren Blick auf den Palast und können so das Bauwerk in aller Ruhe bei einer Tasse Café genießen. Als weiteres Highlight sollten Sie das anliegende Freilichtobservatorium Jantar Mantar besuchen, welches unter anderem die größte Sonnenuhr mit einer Höhe von 27 Metern präsentiert. Geschützt wird das Observatorium durch das UNESCO Weltkulturerbe.

    Übernachtung: Jaipur

  • 12 Ehemalige Hauptstadt des Mogulreichs Fatehpur Sikri

    Von Jaipur geht es am heutigen Tag für Sie über Fatehpur Sikri nach Agra weiter. Fatehpur Sikri war früher einmal die Hauptstadt des Mogulreichs und steht mit seinen Baudenkmälern seit 1986 unter dem Schutz des UNESCO Weltkulturerbes. Heutzutage ist die Residenzstadt weitestgehend verlassen. Angekommen in Agra haben Sie am Abend die Möglichkeit, die freien Stunden für einen entspannten Spaziergang oder den Einkauf von Souvenirs zu nutzen. Genießen Sie die abendliche Atmosphäre, während der Sonnenuntergang die Stadt mit seinen prächtigen Farben umhüllt.

    Übernachtung: Agra

  • 13 Taj Mahal - Im Zeichen der Liebe

    Heute sollten Sie sich den Wecker stellen und früh aufstehen. Als absoluten Höhepunkt Ihrer Rajasthan-Reise werden Sie pünktlich zum Aufgang der Sonne das berühmte Taj Mahal besuchen. Lassen Sie sich von dem morgendlichen Farbspiel verzaubern, wenn sich die schönsten Farben der Sonne auf den weißen Marmorplatten des Mausoleums widerspiegeln. Ein kulturelles Kunstwerk mitten vor Ihren Augen wird zu einem unvergesslichen Augenblick! Sie haben zusätzlich noch die Chance, mit dem Agra Fort ein weiteres UNESCO Weltkulturerbe zu erleben. Das Agra Fort stammt aus der Zeit des 16. und 17. Jahrhunderts, aus der Epoche der Mogulkaiser. Die Rückfahrt nach Delhi wird am Nachmittag stattfinden. Die letzte Nacht in Indien bricht an.

    Übernachtung: Delhi

  • 14 Abreise aus Delhi

    Nach dem Frühstück geht es für Sie an diesem Morgen mit dem Transfer in Richtung Flughafen. Von dort aus treten Sie Ihre Heimreise an.

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Judith Beunings

Ihre Indien-Spezialistin