Höhepunkte

  • Delhi
  • Samode Village
  • Mandawa
  • Bikaner
  • Jaisalmer
  • Manvar
  • Jodhpur
  • Deogarh
  • Udaipur
  • Jaipur
  • Agra

Lernen Sie das bunte und vielseitige Rajasthan ausführlich und entspannt kennen! Mit IndienNeo erleben Sie die großen Metropolen aber auch die wunderschönen ländlichen Gebiete des Bundesstaates in Nordindien. Das farbenfrohe Rajasthan präsentiert sich authentisch und lebhaft mit zahlreichen Höhepunkten, imposanten Palästen, goldenen Wüstenstädten, gastfreundlichen Bewohnern und beeindruckenden Traditionen. Auf dieser Rundreise lernen Sie die Region kennen wie Ihre Westentasche!

Inklusive:
  • 18 Übernachtungen inkl. Frühstück (Halbpension in Manvar)
  • Hochwertiges klimatisiertes Auto mit Fahrer zur freien Verfügung während der gesamten Reise
  • Alle Flughafen- und Hoteltransfers
  • Deutsch- bzw. englischsprachige lokale Reiseführer
  • Aktivitäten inklusive Eintrittsgelder laut Programm
  • Persönlicher Ansprechpartner (24h erreichbar)
  • Sicherungsschein

ab 1.878 €

Reiseverlauf

  • 1 Los geht’s in Delhi

    Ihre Rundreise durch Indien kann beginnen! Am Nachmittag Ankunft am Flughafen in Delhi. Ein Fahrer bringt Sie zu Ihrem Hotel. Hier können Sie sich von dem Flug erholen und etwas frisch machen. Erkunden Sie im Anschluss Neu-Delhi. Neu-Delhi ist ein Teil der indischen Metropole Delhi und Sitz der indischen Regierung. Neu-Delhi wurde während der britischen Kolonialzeit ab 1911 planmäßig südlich der Altstadt von Delhi als neue Hauptstadt Indiens angelegt. Häuser im Kolonialstil, das prächtige Regierungsviertel und breite, prächtige Straßen machen New Delhi zum kontrastreichen Gegensatz zum älteren Teil der Stadt. Zwei Nächte in Delhi.

  • 2 Delhi erleben

    Heute besuchen Sie Alt-Delhi. Sie besichtigen das imposante Rote Fort, das heute zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt und den kreativen Höhepunkt im Mogulnreich während der Herrschaft von Kaiser Shahjahan kennzeichnet. Besuchen Sie auch die größte Moschee Indiens - die Jama Moschee. Diese größte und für die indischen Muslime wichtigste Moschee Indiens wurde in den Jahren 1644-58 von Sha Jahan erbaut. Nicht verpassen sollten Sie das Denkmal von Mahatama Gandhi (Raj Ghat). Lassen Sie das lebendige Old Delhi auf sich wirken – Die engen Gassen, den Trubel der Basare und die prächtigen Tempel und Monumente. Genießen Sie eine Rikscha-Fahrt durch die Stadt oder einen leckeren hausgemachten Lassi im traditionellen Tontopf!

  • 3 Auf nach Samode Village!

    Transfer von Delhi nach Samode Village. Das etwas abgelegene Samode ist bekannt für seinen wunderschönen Garten, noch bekannter aber für den Samode Palace. Hier lebte einst der Nathawat-Clan. Heute ist der Palast ein Hotel. Berühmt ist der Palast als Drehort für den Film „Palast der Winde" nach dem Roman von M.M.Kaye mit Omar Sharif, Ben Cross und Amy Irving in den Hauptrollen. Eine Nacht in Samode.

  • 4 Die Havelis von Mandawa

    Transfer von Samode Village nach Mandawa. Nach der Fahrt können Sie sich im Hotel entspannen und erfrischen. Mandawa in der Region Shekhawati zeugt vom einstigen Reichtum des Clans, der es bewohnte. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit dem Besuch von den berühmten Havelis. Die Kaufleute der Gegend kamen durch Opium, Gewürze und Baumwolle zu Reichtum, den sie mit ihren prachtvollen Häusern zur Schau stellten. Es gibt ausgiebig Gelegenheit jene Havelis zu besichtigen. Eine Nacht in Mandawa.

  • 5 Wüstenstadt Bikaner

    Transfer von Mandawa nach Bikaner. Bikaner, die Wüstenstadt im Norden Rajasthans, wurde von Rao Bikaji gegründet. Die größte Attraktion der Stadt ist das Fort, außerdem ist Bikaner sehr bekannt für die Kamelzucht. Nach der Ankunft können Sie sich im Hotel kurz erfrischen. Im Anschluss besichtigen Sie das beeindruckende Fort. Entspannen Sie bei einer Bootsfahrt durch den prächtigen Gajner Palace, dem einstigen Wohnsitz des Maharajas am Gajner See. Hier können Sie die beeindruckenden Monumente entlang des Ufers auf sich wirken lassen. Bikaner hat außerdem mehrere imposante Tempel, interessante Museen und eine wunderschöne Altstadt zu bieten. Schlürfen Sie einen süßen Chai und kommen Sie mit den Einheimischen ins Gespräch oder besuchen Sie eine Kamelzucht und lassen Sie sich in die Geheimnisse dieser einweihen! Eine Nacht in Bikaner.

  • 6 Die goldene Stadt

    Transfer von Bikaner nach Jaisalmer. Jaisalmer ist eine der exotischsten und außergewöhnlichsten Städte in Rajasthan. Mit ihren goldenen Sandsteinbauten wirkt die Stadt wie eine Kulisse aus den Märchen von 1001 Nacht. Oft wird Jaisalmer als lebendiges Museum oder als goldene Stadt bezeichnet. Am Nachmittag besichtigen Sie das Fort der Stadt, das im Jahr 1156 von Rawal Jaisal erbaut wurde. Ungefähr ein viertel der Altstadtbevölkerung lebte früher innerhalb des Forts. Ein weiteres Highlight ist der heilige Jain Tempel und einige der wunderschön verzierten Havelis von Jaisalmer. Genießen Sie am Abend die leckere indische Küche und die Atmosphäre der Wüstenstadt. Zwei Nächte in Jaisalmer.

  • 7 Faszinierende Wüstenwelt

    Von der Wüste aus wirkt Jaisalmer wie eine Fata-Morgana. Etwas außerhalb der Stadt mitten in der Thar-Wüste liegt die Oase Barra Bagh. Reiten Sie auf dem Rücken eines Kamels durch die Sanddünen! Besichtigen Sie das verlassene Geisterdorf außerhalb der Stadt und entdecken Sie weitere, goldene Sandsteinbauten. Am Abend beobachten Sie den spektakulären Sonnenuntergang in der Wüste.

  • 8 Eine Nacht im Wüstenzelt

    Heute erwartet Sie ein ganz besonderes Erlebnis in der Thar-Wüste: Im Wüstencamp Manvar übernachten Sie in einem Wüstenzelt. Die komfortablen, geräumigen Zelte bringen den Luxus in die Wüste. Entspannen Sie auf Kissen in der Wüste und lauschen Sie der Musik, die gespielt wird. Lassen Sie sich mit Snacks und Getränken verwöhnen. Genießen Sie ein leckeres Dinner und den atemberaubenden Sonnenuntergang fern ab von allem Trubel. Eine herrliche Ruhe und eine erholsame Nacht sind garantiert! Eine Nacht im Wüstenzelt.

  • 9 Die blaue Stadt

    Nach dem Frühstuck fahren Sie weiter nach Jodhpur. Nach Ankunft können Sie sich im Hotel ausruhen und erfrischen. Jodhpur ist die zweitgrößte Stadt in Rajasthan. Sie liegt am Rand der Thar-Wüste. Die Stadt wird auch als „blaue Stadt“ bezeichnet, da viele der Häuser eine blaue Fassade haben. Am Nachmittag nehmen Sie an einer Stadtrundfahrt mit dem Besuch von dem Mehrangarh Fort teil, welches sich auf einem mächtigen, 120 m hohen Felsen erhebt. Vom Fort aus haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die 500 Jahre alte Stadt. Schlendern Sie am Abend über den Basar! Zwei Nächte in Jodhpur.

  • 10 Jodhpur

    An diesem Morgen Ihrer Rundreise besichtigen Sie das Mausoleum Jaswant Thada, eine mystische, ehemalige Kremationsstätte früherer Maharajas. Ein unvergesslicher Ort der Ruhe und der Besinnung. Sie besuchen außerdem das Umaid-Bhawan-Museum und haben die Möglichkeit ein wenig durch die Altstadt zu bummeln. Vielleicht finden Sie ja das ein oder andere Souvenir! Nach einer kurzen Erfrischungspause am Mittag geht es nachmittags weiter in den Wüstenort Salawas. Beobachten Sie hier das Geschehen vor Ort und kommen Sie mit den Einwohnern ins Gespräch um mehr über die Traditionen und das Leben in der Wüste zu lernen.

  • 11 Unterwegs nach Udaipur

    Auf der Reise nach Udaipur stoppen wir in Deogarh. Der ehemalige Palast Deogarh Mahal wurde im 17. Jahrhundert gebaut und inzwischen zu einem sehr komfortablen Hotel umgebaut. Ein Teil des Palastes wird noch heute von der Familie des Maharajas bewohnt. Deogarh hat außerdem ein großes, im Aravali Gebirge verstecktes Fort. Die umgebende Landschaft ist übersäht mit kleinen Seen. Hier kann man immer wieder seltene Zugvogelarten bestaunen. Eine Nacht in Deogarh.

  • 12 Die Stadt des Sonnenaufgangs und der Seen

    Transfer von Deogarh nach Udaipur. Udaipur wird auch als Stadt des Sonnenaufgangs bezeichnet, der Maharaja führt die Sonne als Symbol in seinem Wappen. Udaipur hat nicht nur viele Gärten, Brunnen, Seen, Museen und Tempel zu bieten, sondern auch einige Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Am Nachmittag besuchen Sie die beeindruckenden Tempelruinen in Nagda. Von der ehemaligen Hauptstadt des Reiches Mewar sind nur noch wenige Ruinen übrig, unter anderem zwei Hindutempel aus dem 10./11. Jahrhundert. Zwei Nächte in Udaipur.

  • 13 Udaipur

    Heute haben Sie die Gelegenheit das wunderschöne Udaipur genauer zu erkunden. Sie besichtigen den prächtigen Stadtpalast und die zahlreichen Tempel und reich verzierten Havelis. Ein besonderes Erlebnis ist eine Bootsfahrt auf einem der Seen, z.B. auf dem Pichola-See. Schlendern Sie durch die zauberhafte Altstadt von Udaipur und entdecken Sie die historischen Gebäude. Machen Sie eine Pause in einem Café und entspannen Sie bei einem leckeren Tee oder einem Lassi. Vielleicht treffen Sie ein paar freundliche Inder, die Ihnen gerne mehr über die Stadt erzählen.

  • 14 Die rosarote Stadt

    Transfer von Udaipur nach Jaipur. Jaipur gehört zu Rajasthans jüngeren Städten. Die Stadt ist auch als „rosarote Stadt“ bekannt, denn die Gebäude im alten Stadtteil, noch heute von einer Mauer umgeben, wurden aus rosafarbenem Sandstein errichtet. Im Gegensatz zu den Städten in der Ganges Ebene hat Jaipur breite Straßen und alles strahlt eine gewisse Harmonie aus. Nach Ihrer Ankunft haben Sie etwas Zeit sich auszuruhen und frisch zu machen. Im Anschluss begeben Sie sich auf eine unterhaltsame Rikscha-Fahrt über den Basar von Jaipur. Genießen Sie am Abend ein leckeres Dinner und schlendern Sie durch die schöne „Pink City“. Drei Nächte in Jaipur.

  • 15 Palast der Winde

    Heute lernen Sie die Sehenswürdigkeiten von Jaipur genauer kennen. Vor allem der Stadtpalast mit einer sehenswerten Sammlung alter Miniaturen, Waffen sowie Prachtgewändern ist einer der Höhepunkte Jaipurs. Gegenüber vom Stadtpalast steht das Observatorium (Jantar Mantar), mit dessen Bau Jai Singh bereits 1748 begann. Sie besichtigen außerdem den Palast der Winde, dessen beeindruckende Fassade Ihnen ein großartiges Fotomotiv bietet. Erklimmen Sie die Stufen im Palast der Winde und sehen Sie von innen dem bunten Treiben auf der Straße zu! Am Abend besuchen Sie eine Vorstellung im Kino Raj Mandir und lassen den Abend ausklingen.

  • 16 Amber Fort

    Am Vormittag besuchen Sie die Festungsanlage Amber Fort. Das etwas außerhalb der Stadt gelegene Fort bietet einen wunderbaren Blick auf die schöne umliegende Landschaft. In den letzten Jahren wurde die Anlage renoviert und ist unter anderem deshalb einen Besuch Wert! Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Erkunden Sie Jaipur auf eigene Faust oder machen Sie einen Ausflug zu den Festungen von Jaigarh und Nahargarh.

  • 17 Agra und das Taj Mahal (UNESCO Weltkulturerbe)

    Mit dem Ende Ihrer Rundreise erreichen Sie heute den absoluten Höhepunkt: Agra und somit das Taj Mahal, das Symbol ewiger Liebe und Schönheit und wohl DAS Wahrzeichen Indiens. Betreten Sie das Gelände und lassen Sie den von Bildern bekannten Anblick persönlich auf sich wirken – einfach unvergleichbar! Nehmen Sie sich Zeit für Fotos bevor Sie die Führung durch das Mausoleum aus weißem Marmor antreten. Besuchen Sie Agra Fort und Fatehpur Sikri, beide UNESCO Weltkulturerbe. Vielleicht haben Sie sogar noch Zeit für eine Stadtrundfahrt in einem Tonga! Eine Nacht in Agra.

  • 18 Zurück nach Delhi

    Transfer von Agra nach Delhi. Willkommen zurück in Delhi! Ihren letzten Tag haben Sie zur freien Verfügung. Besuchen Sie die Basare von Alt-Delhi und machen Sie Jagd auf einige letzte Souvenirs. Erkunden Sie die engen Gassen und lassen Sie sich ein letztes Thali schmecken. Fühlen Sie das authentische Indien und erleben Sie es mit Haut und Haar! Was Sie heute tun, liegt ganz in Ihrem Ermessen. Lassen Sie Ihre Reise Revue passieren und entspannen Sie am letzten Abend Ihrer Rundreise.

  • 19 Abreise

    Transfer zum Flughafen Delhi und Rückflug nach Deutschland.

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Judith Beunings

Ihre Indien-Spezialistin