Lassen Sie sich Ihre persönliche Wunschroute von IndienNeo zusammenstellen und profitieren Sie von der Erfahrung unserer Reiseexperten. Gerne beraten wir Sie kompetent und zuverlässig hinsichtlich der gesamten Reiseplanung.

Indien – Das Land der Gegensätze

Namaskar! Willkommen in Indien! Wo Kultur und Tradition sprechen, Schönheit fesselt und Vielfalt begeistert. Vom schneebedeckten Himalaya im Norden bis zu den goldenen Stränden des Südens: Indien ist ein lebendiges Kaleidoskop aus Landschaften, historischen Orten, königlichen Städten, nebligen Bergdörfern, reicher Kultur und bunten Festen. 

Reiseroute durch Indien: Weniger ist manchmal mehr

Es ist einfach nicht möglich, alles während einer einzigen Reise zu sehen, selbst wenn Sie ein Jahr unterwegs sind. Viel sinnvoller ist es, sich auf ein oder zwei Regionen zu konzentrieren und vor allem flexibel zu sein. Die häufigste Reiseroute in Indien führt durch das Goldene Dreieck im Norden des Landes. Sie kombiniert spektakuläre Monumente mit der flachen, fruchtbaren Landschaft, die für viele Menschen archetypisch indisch ist. Zur Route gehören die koloniale Hauptstadt Delhi, die Stadt Agra mit dem weltberühmten Taj Mahal und der „Pink City“ Jaipur in Rajasthan. Wahrscheinlich ist Rajasthan sogar der beliebteste Bundesstaat für Touristen. Er zeichnet sich durch seine Wüstenlandschaften, bunten Trachten und die imposanten mittelalterlichen Paläste von Jaisalmer, Jodhpur, Udaipur und Bundi aus.

Den Ganges entlang Richtung Osten

Östlich von Delhi schlängelt sich der Ganges durch einige der am dichtesten besiedelten Regionen Indiens und erreicht schließlich die beeindruckende heilige Hindu-Stadt Varanasi (auch Benares genannt, wo die ältesten religiösen Traditionen Indiens immer noch lebendig sind. Noch weiter östlich befindet sich die riesige Stadt Kalkutta, die bis 1911 Hauptstadt Britisch-Indiens war und ist heute für viele Ausländer der Inbegriff für Elend und Armut.

Route Richtung Süden: Von Kalkutta nach Madurai

Wenn Sie von Kalkutta Richtung Süden reisen, wirdI hr erster Stopp vielleicht in Konarak im Bundesstaat Orissa sein. Hier befinden sich der berühmte Sonnentempel und eine riesige Steinpyramide, die bis zu ihrer Wiederentdeckung zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts unter Sand verschüttet war. Tamil Nadu, etwas weiter im südlich hat sich seine großartige Architektur auch nach dem Tsunami 2004 bewahrt. Der schönste Ort dieser Region ist Madurai, ganz im Süden. Hier können Sie Monate verbringen und zwischen den heiligen Stätten des Kaveri -Deltas und den duftenden Nilgiri Bergen umherwandern. 

Die Westküste Indiens

Kerala liegt an der Südwestküste und zeigt Indien von seiner tropischen und entspannten Seite. Weiter nördlich an der Küste liegt Goa, die ehemalige portugiesische Kolonie mit seinen kilometerlangen Stränden. Hier findet jeder seinen perfekten Strand, vom Pauschaltouristen bis zum Rucksackreisenden. Die Orte sind geprägt von weiß-getünchten Kirchen, wie wir Sie aus Europa kennen. Noch weiter nördlich befindet sich Mumbai, die größte Stadt Indiens mit 12,5 Millionen Einwohnern. Hier befindet sich das Zentrum Bollywoods. Die Energie, die diese Stadt versprüht, kann nach ein paar Tagen Akklimatisierung süchtig machen. Nördlich des Bundesstaats Maharashtra liegt Gujarat. Dieser Staat ist bekannt für seine einzigartige Kultur und feines Kunsthandwerk der kargen Region Kutch.

Trekking in Indien

Die meisten Reisenden folgen dem ausgetretenen Pfad nach Nepal, wahrscheinlich ohne zu wissen, dass auch der indische Himalaya fantastische Trekkingmöglichkeiten und Berglandschaft zu bieten hat. Seit Kaschmir aufgrund des Bürgerkriegs von der touristischen Landkarte verschwunden ist, sind Himachal Pradesh - wo sich in Dharamsala die vom 14. Dalai Lama gegründete medizinische Fakultät befindet - und die abgelegene Provinz Ladakh die beliebtesten Ziele für Trekkingtouren. Der Staat Uttarakhand an der Grenze zu Nepal wird seltener besucht, beherbergt aber einige der höchsten Gipfel Asiens. Am anderen Ende der Bergkette liegt ein weiteres wenig bereistes Trekkingziel: Sikkim. Die Landschaft und die buddhistische Kultur ähneln hier sehr dem benachbarten Bhutan.