Indien ist ein Land der Extreme. Lebhafte, bunte Farben, verlockende Düfte der Gewürze, ergreifende Spiritualität und gastfreundliche Menschen: Das alles ist Indien! Ein Land der Gegensätze, in dem die Koexistenz von sowohl Armut und Reichtum als auch Ordnung und Chaos in allen Bereichen deutlich wird. Städte wie Varanasi lassen den Besucher die pure Essenz von Religion und Spiritualität spüren. Erleben Sie Indiens unberührte Natur hautnah, begegnen Sie unglaublich herzlichen Menschen und kosten Sie das unvergessliche indische Essen. Aufgrund der enormen Größe und den extrem unterschiedlichen Regionen, kehren Reisende häufig in dieses faszinierende Land zurück und entdecken stetig Neues. Wenn Sie nicht so viel Zeit haben, das ganze Land während einer einzigen Reise zu erkunden, empfehlen wir Ihnen eine Rundreise durch eine spezielle Region wie z. B. das kultur- und geschichtsträchtige Rajasthan in Kombination mit dem Goldenen Dreieck (Delhi, Agra, Jaipur) oder Südindien mit seinen prunkvollen Tempeln, grünen Reisfeldern, palmengesäumten Lagunen und traumhaften Stränden. Wo auch immer Sie hinreisen, India is just incredible!

Weltberühmte indische Küche authentisch genießen

Vielleicht denken Sie, dass Sie indisches Essen bereits von Ihrem Lieblings-Inder nebenan kennen. Wenn Sie durch Indien reisen, werden Sie jedoch schnell realisieren, dass sich die authentische indische Küche von den heimischen indischen Restaurants unterscheidet. Sie spiegelt die vielfältigen Kulturen, die über viele Jahre zur Entwicklung des Landes beigetragen haben wider. Daher variieren die Gerichte natürlich auch regional. Im Norden besteht eine typische Mahlzeit beispielsweise aus dem typischen Chapati-Fladenbrot oder Reis mit Dal (Linsen-Curry) und dazu gibt es ein Schälchen Gemüse oder Fleisch. Der dünne, frittierte Linsenfladen Papadum mit Joghurt-Dip und Pickles ist eine häufige Beilage. Beim Essen kommen in Indien auch die Hände zum Einsatz. Das Chapati (oder auch Paratha, Puri, Bhatura oder Tandoori Naan-Brot) wird in Stücke gerissen, um das Curry damit zu essen. Idli, Dosa, Vada, Sambar, Uppuma! Auch im Süden basieren die köstlichen Gerichte auf Reis oder Grieß. Idli sind gedämpfte, flach-runde Linsen-Reiskuchen. Die dünnen, knusprigen Pfannkuchen aus Reis- und Urdbohnenmehl namens Dosa werden zum Frühstück, Abendessen oder als Zwischenmahlzeit mit Sambar (Linsensoße) oder Chutney serviert. Auch Vada ist ein südindischer Snack, der hauptsächlich aus Linsen, Kichererbsen, Kartoffeln oder Urdbohnen sowie Zwiebeln besteht. In Kerala werden Meeresfrüchte in feiner Kokosmilch gegart und mit Curryblättern verfeinert. Genießen Sie die herzhaften Pakoras zu einer abendlichen Tasse Tee. An Straßenständen bekommen Sie häufig Snacks wie Bhelpuri und Paapri chaat angeboten – lassen Sie sich überraschen und kosten Sie die vielen kleinen Leckereien. Vegetarier sind in Indien bestens versorgt, vor allem in Südindien. Aber auch im restlichen Land werden Sie von den exzellenten vegetarischen Speisen begeistert sein.

Aufregende Aktivitäten in allen Elementen

Lieben Sie das Abenteuer in fernen Ländern? In Indien werden Sie es finden! Die Himalaya-Region bietet unzählige Wanderwege und Trekkingmöglichkeiten. Naturbegeisterte kommen in den zahlreichen Naturschutzgebieten, den dichten Teakwäldern im Osten oder den Shisham- und Sal-Wäldern im Norden auf ihre Kosten. Sie lieben Wassersport? Egal ob Wildwasser-Rafting in den Flüssen des Himalaya, Bootstouren in den Backwaters von Kerala, Schnorcheln, Tauchen, Surfen, Wasserski: In Indien ist all dies möglich! Sogar Parasailing und Gleitschirmfliegen werden für alle, die sich in der Luft Zuhause fühlen angeboten. Sie möchten Surfen? Reisen Sie nach Mulki, Gokarna , Kovalam und Varkala in Kerala, Dwarka in Gujarat, Kanyakumari in Tamil Nadu , Orissa, Vishakhapatnam und Auroville in Puducherry und profitieren Sie von ausgezeichneten hohen Wellen, insbesondere kurz vor und nach der Monsunzeit.

Schlafen wie im Märchen

Übernachten Sie wie in 1001 Nacht! Indische Heritage Hotels sind Paläste, Landgüter oder auch neue Häuser, die zu märchenhaften Touristenunterkünften umgebaut wurden. Dabei geht es vor allem um den einzigartigen Charakter der Hotels und nicht so sehr um luxuriösen Komfort. Ein absolut authentisches Erlebnis, das nicht nur von Touristen geschätzt wird! Weitere interessante Unterkünfte sind beispielsweise Hausboote in Kaschmir, kleine Hütten entlang der Trekkingrouten oder die immer beliebter werdende Übernachtung bei Einheimischen. Nutzen Sie diese einmalige Möglichkeit, um einen Einblick in das indische Familienleben zu bekommen. IndienNeo legt bei der Auswahl der Unterkünfte großen Wert auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, eine optimale Lage und ein landestypisches Ambiente. Schauen Sie sich unsere Rundreisen an und überzeugen Sie sich selbst von unserem vielfältigen Angebot.