Trekking zwischen Teeplantagen und den Gipfeln des Himalayas

Die Stadt Darjeeling befindet sich im Vorder-Himalaya auf ca. 2200 Metern. Sie wird daher als Ausgangspunkt für Exkursionen oder Wanderungen in den Himalaya genutzt. Der Ort liegt im indischen Bundesstaat Westbengalen zwischen Nepal und Bhutan. Die rund 120000 Einwohner sprechen die westbengalische Amtssprache, Englisch, Nepali oder Tibetisch. Es herrscht ein mildes Klima mit hohen Regenmengen während des Monsuns. Diese betragen durchschnittlich bis zu 836mm im Juli. 

Das erwartet Sie in Darjeeling

Rund um den Ort Darjeeling gibt es viele Klöster wie zum Beispiel das Ghom Kloster oder das Zag-Dog Kloster zu bewundern. Das Himalayan Mountainering Institute ist ein sehr bedeutendes Ausbildungszentrum für Bergsteiger. Direkt nebenan gibt es außerdem ein Museum mit dem Themenschwerpunkt Himalaya und der Geschichte des Bergsteigens in diesem Gebirge. Um die lokale Flora kennenzulernen, lohnt sich ein Besuch des Lloyds Botanical Gardens. Wenn Sie sich für exotische Tiere interessieren, können Sie diese im Padmaja Naidu Himalayan Zoological Park bestaunen und beobachten. Außerdem wird dort die gefährdete und damit selten gewordene Art des Schneeleoparden gezüchtet. Natürlich kann man auch Teeplantagen, wie die Happy Valley Tea Estate besichtigen, in denen der berühmte Darjeeling Tee seinen Ursprung findet. Im Ort Darjeeling selbst gibt es eine Mall, welche zum Flanieren und Einkaufen einlädt. Dort kann man Souvenirs und Kleidungsstücke tibetischer Art erwerben. Die Darjeeling Himalayan Railway ist eine Schmalspur-Eisenbahn, welche unter der Kolonialherrschaft gebaut wurde und zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt worden ist. In der Umgebung kann man weitere Tee- und Kardamonplantagen besichtigen, wie zum Beispiel in Kurseong (29 km) oder Mirik (49 km). Außerdem liegen rund um Darjeeling malerische Bergorte, wie zum Beispiel Kalimpong (51 km).

Geschichte

Zur Kolonialzeit wurde Darjeeling als Erholungsort aufgrund des milden Klimas genutzt. Hier entspannten Kolonialbeamte und Offiziere. Man kann dies heute noch erkennen anhand der Kolonialarchitektur. Man findet dort einige Villen wieder. Die Kolonialzeit hat auch weitere Spuren hinterlassen: Die englischen Kolonialmächte haben Darjeeling zum Zentrum des bengalischen Teeanbaus ernannt. Auch heute kommt der hochwertige und bekannte Darjeeling Tee noch aus dieser Region. Heute stellt der Tourismus einen wichtigen Wirtschaftszweig dar. Auch viele inländische Touristen reisen häufig in den Ort, um sich im Sommer bei mildem Bergklima abseits der vollen Städte zu entspannen.

Anreise

Der nächstgelegene Flughafen liegt in der Stadt Bagdora, ca. 70km südlich von Darjeeling. Von dort aus kann man nach Delhi fliegen, wo Sie Anschluss an den internationalen Flugverkehr haben. Die Schmalspur-Eisenbahn Himalayan Railway führt von Shiliguri nach Darjeeling und gehört zu den wichtigsten Verkehrsmittel vor Ort. In der Nähe von Darjeeling liegt der Ort Ghoom, mit einem der höchstliegenden Bahnhöfe der Welt.

Darjeeling hat Ihr Interesse geweckt? Sie möchten den Ort in Ihren Indien Aufenthalt einbauen? Sie haben weitere Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an unter der 0221-93372-854 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an team@indienneo.de