Willkommen in der Pink City!

Jaipur ist die Hauptstadt des indischen Bundesstaates Rajasthan und zählt mit über 3 Millionen Einwohnern zu den 10 größten Städten Indiens. Vom einstigen Kulturzentrum, hat sich die Stadt auch im industriellen Bereich enorm schnell entwickelt: heute findet man in Jaipur Metall-, Schmuck-, Textil- und chemische Industrien. Die historische Stadt Jaipur ist der Gateway zu Indiens vielseitigstem Bundesstaat Rajasthan und bietet eine spannende Mischung aus geschichtlicher Kultur und schnelllebiger Moderne in einer Metropole. Lassen Sie sich verzaubern von der Farbenpracht der Stadt und den kulturellen Highlights die die Stadt zu bieten hat. 

Das gibt’s zu sehen in Jaipur

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit Jaipurs ist das Fort Amber, eine eindrucksvolle Festungsanlage die auf einem Hügel gelegen ist. Der ursprüngliche Herrschersitz der Maharadschas stammt aus dem Jahre 1592, der Zeit der Mogulherrschaft unter Man Singh. Von außen präsentiert sich das Amber Fort als wehrhafte Festung, innen jedoch offenbart sich den Besuchern eine mächtige und prunkvoll gestaltete Palastanlage. Lassen Sie sich in die ruhmreichen Zeiten der Rajputen-Fürsten versetzen und reiten Sie auf dem Rücken eines Elefanten zum Fort.

Eine weitere Attraktion ist der Hawa Mahal, auch bekannt als „Palast der Winde“ und Teil des Stadtpalastes in Jaipur. Das 15 Meter hohe Bauwerk, das mehr einer Fassade gleicht, stammt aus dem Jahre 1799 und wurde erbaut, um die Hofdamen am alltäglichen Leben teilhaben zu lassen, ohne dass diese dabei selbst gesehen wurden. Die 953 kleinen und kunstvoll gestalteten Fenster, die sich in der Fassade befinden regulieren durchgehend eine leicht kühlende Luftzirkulation: daher auch der Name „Palast der Winde“.

Ebenfalls sehenswert ist der eindrucksvolle Stadtpalast, der sich inmitten der Altstadt von Jaipur befindet und von dem aus die Maharadschas regiert haben. Inmitten der historischen Anlage befinden sich die Paläste Chandra Mahal und Mubarak Mahal, die zu den Highlights eines Besuches im Stadtpalast zählen. Der Bau begann im Jahre 1729, unter der Anleitung von Maharadscha Jai Sing II., und wurde innerhalb von drei Jahren fertig gestellt. Heute besuchen jährlich tausende von Besuchern aus aller Welt den Stadtpalast von Jaipur.

Ein weiteres Highlight ist das Jantar Mantar, eine von fünf astronomischen Sternwarten die unter Maharadscha Singh in Delhi, Ujjain, Mathura, Varanasi und Jaipur erbaut wurde. Die größte Baut ist die Samrat Jantar, eine Sonnenuhr die auf 2 Sekunden genau die Zeit anzeigen kann.

Geschichte

Als neue Hauptstadt des Fürstenreiches Rajasthan, wurde Jaipur im Jahre 1729 von Maharadscha Jai Singh II. gegründet. Zu Ehre des Besuches von Kronprinz Albert Eduard von Wales, strich man die Fassaden in Jaipur pink, als Zeichen der Gastfreundschaft welche die Farbe Pink symbolisiert. Nach der Unabhängigkeit Indiens von Großbritannien im Jahre 1947, legte man die Fürstenstaaten Bikaner, Jodphur, Jaisalmer und Jaipur zusammen und Jaipur wurde 1956 zur Hauptstadt des Staates Rajasthan.

Anreise

Für Indienreisende gibt es viele Möglichkeiten nach Jaipur zu gelangen. Ca. 12 Kilometer außerhalb der Innenstadt befindet sich ein internationaler Flughafen, der unter anderem auch tägliche Verbindungen in große Städte wie Delhi, Mumbai, Kalkutta und Jodhpur bietet. Jaipur ist außerdem Halt vieler Züge, mit Verbindungen in viele stark frequentierte Städte in Indien. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit Busse, Taxis oder Auto- bzw. Fahrradrikschas zu nutzen.

Hat Jaipur Ihr Interesse geweckt? Dann planen Sie jetzt Ihre individuelle Indien Rundreise und rufen Sie uns unter 0221-93372-854 an. Schicken Sie uns eine Email an team@indienneo.de oder füllen Sie das Anfrageformular aus. Wir rufen Sie zurück und beraten Sie gern!