Architektur und Kultur erleben!

Telangana ist ein Bundesstaat in Südindien. Telangana grenzt an Andhra Pradesh, Karnataka, Maharashtra, Chhattisgarh und Odisha. In Telangana leben 35 Millionen Menschen, wobei die Mehrheit, der Gruppe der Sugali angehört. Ca. 9 Prozent der Bevölkerung sind Angehörige der Stammesbevölkerung. Die Einheimischen sprechen Telugu, welche zu den dravidischen Sprachen gehört. Einige Einwohner, die sich dem muslimischen Glauben bekennen, sprechen Urdu. Ein Großteil der Bevölkerung bekennt sich zum Hinduismus, aber auch Christen und Muslime leben in Telangana. Die Hauptstadt ist Hyderabad. Das Besondere hierbei ist, dass Telangana und der Bundesstaat Andhra Pradesh sich die Hauptstadt für die nächsten zehn Jahre teilen. Dies ist zurückzuführen auf die Trennung der beiden Bundesstaaten im Jahr 2014. Des Weiteren ist Hyderabad ein bekanntes IT-Zentrum und hat große Auswirkungen auf Indien. Viele bekannte Firmen wie Google, Microsoft, HP, Amazon und weitere haben sich hier niedergelassen. Aus diesem Grund wird Hyderabad auch häufig „Cyberabad“ genannt. Die wichtigsten Flüsse Indiens, Godavari und Krishna, fließen sanft rauschend durch Telangana. Der Großteil Telanganas ist von Monsunwald bedeckt, wobei ca. 80 Prozent abgeholzt worden ist. In Telangana ist es heiß und trocken. Da während der Sommerzeit (Juni bis September) der Monsunregen fällt, ist es empfehlenswert diese Reisezeit zu vermeiden. Der heißeste Monat ist der Mai mit ca. 39 Grad Durchschnittstemperatur. Planen Sie Ihren Urlaub für Dezember, so können Sie mit angenehmen Durchschnittstemperaturen von ca. 28 Grad rechnen. 

Sehenswürdigkeiten

Statten Sie der Hauptstadt Hyderabad einen Besuch ab! Dort können Sie neben verschiedenen Palästen auch die sogenannte Charminar bewundern. Bei der Charminar handelt es sich um ein vierstöckiges Gebäude, das rechteckig gestaltet ist und anlässlich der Verschonung einer Pestwelle erbaut wurde. Im obersten Stockwerk befindet sich eine Moschee.

Das Salarjung Museum ist ein interessantes Ausflugsziel, wenn Sie sich für den Lebensstil der alten Nawabs interessieren. Das Museum verfügt über 36 Räume voller Schätze und Kostbarkeiten der alten Nawabs.

Sie benötigen eine Pause? Dann ist der NTR Garden in Hyderabad auf jeden Fall einen Besuch wert! Der NTR Garden ist ein kleiner Park, der inmitten des Zentrums von Hyderabad liegt. Flanieren Sie durch den Park und lassen Sie sich von Attraktionen wie einem Wasserfall, den Skulpturen oder der außergewöhnlichen Architektur faszinieren. Es fährt auch eine Besucherbahn durch den Park. Praktisch für Sie: Von dort aus erreichen Sie viele andere Sehenswürdigkeiten der Stadt bequem per Fuß oder Bus.

Essen und Trinken

Die Küche Hyderabads ist sehr vielfältig. Sie haben Lust auf ein Reisgereicht? Dann probieren Sie unbedingt eines der köstlichen und frisch zubereiteten Biryanis. Außerdem zu empfehlen sind frisch gebackene Lammkeulen, ofenfrische Naan-Brote oder Kebabs. Wenn Sie sehr schärfeempfindlich sind, sollten Sie die Gerichte grundsätzlich etwas milder bestellen, denn die indische Küche verfügt über eine Vielfalt an frischen und scharfen Gewürzen. Traditionell trinken die Inder Wasser oder einen sogenannten „Lassi“, ein indisches Joghurtgetränk, zu ihren Mahlzeiten. Besonders beliebt sind die Geschmacksrichtungen „natur“ und „Mango“. Ein kleiner Tipp: Möchten Sie doch einmal ein schärferes Gericht probieren, so bestellen Sie sich einen Lassi zu Ihrer Mahlzeit. Das Joghurtgetränk wird den scharfen Geschmack etwas abmildern.

Anreise

Hyderabad ist mit den wichtigsten indischen Städten wie Delhi, Kolkata, Mumbai und Tirupati verbunden. Außerdem bestehen von Europa sehr gute Flugverbindungen nach Hyderabad. Mit Zügen und Bussen habe Sie gute Verbindungen in alle übrigen Landesteile.